Yogaretreat mit Nina

YOGARETREAT MIT NINA PETIG

Growing Happiness – Aufblühen und Wachsen für dich und deine Seele | In Nordportugal | 04.05.2019 bis 11.05.2019

ÜBER NINA

Nina Petig | Vinyasa Yoga mit Einflüssen aus Hatha & Ashtanga | SUP | Tänzerin

DETAILS ZU NINA

Ich kam übers Tanzen zum Yoga und liebe seit jeher Bewegung aller Art, Boardsport und Wasser. Ich unterrichte mit viel Hingabe und lasse der Kreativität dabei gerne freien Lauf. Eine entspannte Atmosphäre ist mir dabei besonders wichtig. Während meines Studiums machte ich meine Leidenschaft zum Beruf. Zunächst unterrichtete ich einige Jahre kreativen Kindertanz.


Meine Begeisterung für Yoga und Bewegung und die Fülle des Lebens möchte ich in meinem Retreat gerne mit euch teilen.

Meine Ausbildung zur Yogalehrerin (500 Stunden) erhielt ich dann im Jahr 2014 am Institut für Yoga und Gesundheit in Köln (IYGK). Da ich meine unterschiedlichen Interessen gerne in meinen Yogaunterricht einbinde, gebe ich Yogakurse auf dem SUP (Stand Up Paddleboard) an Seen in Köln und Umgebung. Dafür nahm ich 2016 an einem SUP Yoga Teacher Training in Florida teil. Im Februar 2018 entschloss ich mich dazu, Kolibri, ein kleines Yogastudio im Kölner Agnesviertel, zu eröffnen. Natürlich liegt auch hier der Fokus meines Unterrichts auf der kreativen Bewegung und dem körperlichen und seelischem Gleichgewicht. Mit wackeligen Situationen und Balancehaltungen kenne ich mich besonders gut aus. Meine Begeisterung für Yoga und Bewegung und die Fülle des Lebens möchte ich in meinem Retreat gerne mit euch teilen.


Dieser Blick fürs Detail hat mich damals sehr fasziniert.

Ich tanze seit ich denken kann, und meine Begeisterung für Bewegungsformen aller Art wächst immer weiter. Als ich vor etwas mehr als 10 Jahren meine erste Yogastunde besuchte, war ich durchs Tanzen natürlich sehr beweglich und auch recht fit. Ich hatte den Eindruck, locker mitzukommen und es tat mir gut. Und dann meinte der Lehrer plötzlich: „Du musst an deinen Füßen arbeiten.“ Ich war überrascht. Und ich wusste, dass es stimmte. Schon als kleines Kind hatte ich Einlagen tragen und zur Krankengymnastik gehen müssen… Keine schöne Erinnerung. Doch dieser Blick fürs Detail hat mich damals sehr fasziniert. Heute ist er für mich selbstverständlich, aber in dieser ersten Yogastunde war er irgendwie neu für mich. Es hat noch einige Zeit gedauert bis mir wirklich klar wurde, wie wichtig die Füße für eine gesunde Aufrichtung sind. Nicht nur im wahren Sinne verdeutlichen die Füße Standfestigkeit. Wer sich sicher fühlt und Vertrauen hat, fühlt sich auch frei und kann sein volles Potenzial entfalten. Das heißt manchmal auch, der eigenen Intuition zu folgen, anstatt die Erwartungen anderer Menschen zu erfüllen.


Es geht für mich im Yoga darum, Grenzen zu überwinden.

Seitdem arbeite ich an meinen Füßen. Oder besser gesagt an meinem Vertrauen und meinem eigenen Weg. Es geht für mich im Yoga darum, Grenzen zu überwinden. Durchaus auch körperliche, aber vor allem geistige. Einengende Gedanken und Angst stehen vielen Menschen, die eigentlich alle Möglichkeiten hätten, im Weg. Deshalb möchte ich Menschen dazu bewegen, Neues auszuprobieren und Sachen zu machen, die vielleicht im ersten Moment schwierig oder ungewohnt erscheinen. Yoga auf dem SUP (Stand Up Paddleboard) und auf dem Yogaboard (einem beweglichen Board für drinnen) eignen sich dafür besonders gut. Und auch in meine Yogastunden ohne Board baue ich gerne Balancehaltungen oder kleinere Balance-Effekte ein.
Durch Yoga habe ich gelernt, genau hinzusehen und die Ursachen der Probleme zu erforschen. Ich habe gemerkt, dass es möglich ist, Dinge im Leben zu verändern, die man vorher für unabänderbar hielt. Ich habe gemerkt, dass man wunderbare Dinge erreichen kann, an die man vorher vielleicht gar nicht zu denken gewagt hat. Dazu möchte ich die Leute ermutigen.

 IM NETZ

Nina: www.kolibri.yoga

Facebook: @supyoga.nina

Instagram: @kolibri.yoga

 

NINAS REISE IM DETAIL

04.05.2019 bis 11.05.2019 | Yoga | Meditation

DETAILS ZUM YOGARETREAT

Ninas Yogaretreat findet in unserem Surfcamp in Portugal statt. Alle Informationen zur Unterkunft, Verpflegung, Region, etc. findet ihr unter "Details". Unser Camp liegt direkt am Meer und besteht aus drei Häusern, die wir gemeinschaftlich nutzen. Eines dieser Häuer ist für unsere Yogaretreats reserviert. Die Wohnzimmer und Gärten sind vielseitig eingerichtet und es gibt auch noch weitere Sportmöglichkeiten. Es gibt Frühstück, Lunch und Abendessen und unsere Köche bieten auf Wunsch auch vegetarische und vegane Optionen an. Über das Yogaretreat hinaus besteht das Programm unseres Camps aus Surfen, Yoga, Ausflügen und kleinen gemeinsamen Events, wie zum Beispiel ein Lagerfeuer.


ICH LADE DICH EIN BEHERZT UND MUTIG ETWAS NEUES ZU WAGEN

Im Mai zeigt sich das Leben von seiner prachtvollen Seite. Eine gute Zeit, es der Natur gleich zu tun und sich voll und ganz zu entfalten. In den fünf Yogasessions am Morgen wecken wir unsere Energie mit einem kreativen Vinyasa Flow. Mit Balancehaltungen stärken wir dabei unsere Fähigkeit, mutig und zuversichtlich die eigene Komfortzone zu verlassen und Neues an uns selbst und am Leben zu entdecken. Auch herzöffnende Positionen unterstützen uns dabei, vertrauensvoll Neues zu wagen und uns zu entfalten. Das Motto am Morgen: erden und (vielleicht über sich hinaus) wachsen.


WIR LAUSCHEN DEM MEER UND DER INNEREN STIMME

Außerdem schärfen wir mit verschiedenen Meditationen zur Achtsamkeit alle unsere Sinne. Wir lauschen dem Meer und der inneren Stimme, fließen durch eine Session mit geschlossenen Augen und schulen unsere Wahrnehmung für die vielseitige Schönheit der im Leben vorhandenen Dinge. So können wir Reichtum erleben, ein Gefühl der Fülle kreieren und das Leben ganz einfach mit allen Sinnen genießen.
In drei sanften Yogastunden am Nachmittag genießen wir überwiegend tiefe, dehnende Yogahaltungen, um den Tag entspannt ausklingen zu lassen. In der Abendmeditation sammeln wir dankbare Momente und nähren so unser Empfinden für alles Gute und die Freude an den kleinen Dingen. Hier nehmen wir uns auch Zeit mal ein Mantra zu singen. Das Motto am Abend: innehalten und zufrieden sein.

PREIS & INHALTE AUF EINEN BLICK

Eine Woche für 749 € | 04.05.2019 bis 11.05.2019

  • 8 Yogaeinheiten (5x morgens und 3x Nachmittags)
  • Meditationen im Rahmen der Yogasessions
  • 1x Surfkurs (weitere Kurse können nachgebucht werden)
  • 7 Nächte Unterkunft in schönen, gepflegten Doppelzimmern
  • 7x Frühstück, 6x Lunch, 5x Abendessen mit drei Gängen
  • Surfboards und Neoprenazüge für 15,-€ / Tag oder 50,- € / Woche
  • Kaffee, Tee und Snacks stehen den ganzen Tag zur Verfügung
  • Basketball, Tischtennis, Sauna und andere Sportmöglichkeiten im Garten

FOTOALBUM: YOGARETREAT

EIN KLEINER ERSTER EINDRUCK – UNSER FOTOALBUM ZEIGT AUFNAHMEN AUS YOGARETREATS UND DEN YOGASESSIONS DER LETZTEN JAHRE